Hey, little greens!

Wie beginnt man die ersten Zeilen des allerersten Blogbeitrags… Ganz ehrlich? Darüber haben wir uns ganz schön lang den Kopf zerbrochen. Und bevor wir jetzt weiter grübeln und uns fragen, ob wir erstmal uns odere unsere Idee vorstellen, fangen wir einfach mal an!

Die Pascal und Jana - die beiden Gründer von heylittlegreen

“Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will”

Ob es wohl Zufall war, dass wir jahrelang ein Buch mit dem Titel „Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will“ im Regal stehen hatte – ohne auch nur einmal darin geblättert zu haben? Wohl kaum. Der Titel hat uns begleitet und ist uns bis heute im Kopf geblieben.

In diesem Satz, „ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will“, steckt unserer Meinung nach so viel Wahrheit. Etwas zu finden, was einen wirklich erfüllt, ist in der heutigen Zeit mit all den unzähligen Möglichkeiten gar nicht so leicht.

Das Leben ist ein unglaubliches Geschenk. Sollten wir nicht alles daran setzen, herauszufinden, wofür wir so richtig brennen? Selbst wenn wir an irgendeinem Punkt in unserem Leben schon einen völlig anderen Weg eingeschlagen haben, selbst wenn wir schon einige Meter zurückgelegt haben – es ist nie zu spät, um nochmal abzubiegen. Umsonst wird der Weg, der schon hinter einem liegt, niemals sein. Auch bei uns nicht. Denn er hat uns genau dahin gebracht, wo wir jetzt stehen.

Und dann keimt da plötzlich eine Idee auf

Leider schreiben wir schon länger kein Tagebuch mehr. Aber hätten wir eins gehabt, dann hätte im Frühsommer 2019 vermutlich etwas darin gestanden wie:

„Was wäre, wenn wir entgegen aller Erwartungen, aller Zweifel, aller Vernunft und Sicherheit den Gedanken zulassen, eine wundervolle Idee gefunden zu haben? Nicht einfach irgendeine Idee, nein. Eine, die uns auf Anhieb in ihren Bann gezogen hat. Eine die, unser Leben vielleicht völlig auf den Kopf stellen kann. Weil… Naja, diese eine Idee, die haben wir. Sind wir bloß Träumer? Völlig verrückt, zu überlegen, diese Idee ernsthaft in die Tat umzusetzen? Uns in der heutigen Zeit mit einer alten Handwerkskunst selbstständig zu machen?“

Keimlinge der Möhre Ochsenherz wachsen aus Saatpapier

Einige Monate und etliche Kannen Tee später

Die Idee von heylittlegreen, unserem eigenen Unternehmen, hat sich wie ein kleiner Samen in unsere Köpfe gepflanzt und uns einfach nicht mehr losgelassen. Wir können gar nicht mehr sagen, wie viele Tage und Nächte wir über alles gesprochen haben, wie viele Tassen Tee wir dabei getrunken haben, bis wir endlich für uns entschieden haben: Wir machen das. Wir probieren es einfach!

Aber wer meint, die größte Hürde hätten wir damit geschafft… Falsch gedacht! Denn jetzt kommt von lieben Menschen aus unserem Umfeld mal Zuspruch, mal Sorge. Mal Zweifel, mal ein guter Tipp. Von besorgten Fragen bis hin zu nett gemeinten Ratschlägen war wirklich alles dabei. Und ganz nebenbei hat man ja auch noch seine eigenen Ängste und Sorgen, seine eigenen Zweifel. Aber die Begeisterung für unsere Idee und der unerschütterliche Glaube daran, dass wir das schaffen können, waren größer. Wir haben uns nicht unterkriegen lassen, Mut gefasst und losgelegt.

Und warum jetzt dieser Blog?

Ganz einfach: Wir möchten euch inspirieren. Wir möchten neben Themen wie Kreativität, Garten, Natur und Nachhaltigkeit auch ein paar private Einblicke geben und von unseren Erfahrungen berichten, wie es ist, ein Unternehmen zu gründen und sich damit selbständig zu machen. Eine Art Gründertagebuch, könnte man sagen. Wir möchten euch hin und wieder auch mal spannende Geschichten von inspirierenden Menschen vorstellen. Abgesehen davon soll dieser Blog auch noch einen ganz praktischen Nutzen haben: Hier wollen wir nämlich all die leckeren Rezepte und tollen DIY-Projekte für die Sorten in unserem Saatpapier mit euch teilen. Die würden auf unseren Social-Media-Kanälen wahrscheinlich etwas untergehen. Ihr könnt euch hier also auf eine bunte Mischung verschiedenster Themen freuen. Und wir würden uns riesig freuen, wenn ihr hier immer mal wieder vorbeischaut und eure Gedanken mit uns teilt!

2 Idee über “Hey, little greens!

  1. Sarah sagt:

    Hey ihr zwei! Voll toll, dass ihr jetzt auch einen Blog habt. Da werde ich auf jeden Fall immer mal wieder vorbei schauen 😊🌿 Euer Beitrag gefällt mir sehr und ich finde es super, dass ihr den Schritt gewagt habt. Ganz liebe Grüße, Sarah

    • heylittlegreen sagt:

      Hey Sarah! Das würde uns wirklich sehr freuen, wenn du hier regelmäßig vorbeischaust und deine Gedanken mit uns teilst 🙂 Hab noch ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße
      Jana und Pascal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 − eins =